Sonntag, 27. Dezember 2009

Vorbei

Das einzig gute an den Feiertagen war für mich, das es hier immer lecker Mampf gab, da ist echt viel für mich abgefallen. Das nenn ICH Feiertage.
Was gibt`s denn da zu lachen, hä?

Nun ist Weihnachten vorbei, da kann ich das doofe Ding auch endlich wieder absetzen, puh.


So sah es hier vor ein paar Tagen noch aus. Leider ist davon nix mehr zu sehen, alles wech.


Schade schade






Montag, 21. Dezember 2009

Schöne Feiertage

Ich wünsche Euch Allen schöne Weihnachtstage, im Kreise Eurer Lieben, im warmen Süden, oder wie auch immer Ihr diese Tage verbringt ;-) Lasst es Euch so richtig gut gehen.
Vielen Dank für Eure netten Kommentare, ich freue mich über jeden einzelnen immer ganz dolle.

Dienstag, 8. Dezember 2009

Brieffreunde

Brieffreunde gibt es eigentlich gar nicht mehr, oder habt Ihr noch welche? Heute erledigt man alles mit SMS oder email, ich jedenfalls. Irgendwie finde ich das schade, wenn ich jetzt so drüber nachdenke. Dabei habe ich letztens so schönes Briefpapier gesehen, grübel kopfkratz, vielleicht sollte ich doch mal wieder einen Brief schreiben.
Oder Weihnachtspost verschicken?

Ansonsten gibt es nix neues von der Perlenfront. Hier herrscht der ganz normale Vorweihnachtsstress, wie jedes Jahr. Ich freu mich schon wenn wieder alles vorbei ist und ich ganz in Ruhe Perlen drehen kann, ohne Zeit und Termindruck.

Montag, 30. November 2009

Rote Straße

Eine neue Kette hab ich geperlt und gefädelt. Diese Klunker gefallen mir doch immer wieder gut.
Und ein neuer Ring, der ist etwas für diejenigen die es gerne auffällig mögen. Die Perle hat eine Länge von 3,9 cm. Für mich genau die richtige Größe, freu. Diesmal nicht auf einem Silberring sondern auf Kautschukband.
Am Wochenende war ich in Flensburg auf dem Weihnachtsmarkt. Ich finde ihn nicht ganz so schön :-(( Mein Lieblingsweihnachtsmarkt ist und bleibt der in Bremen. Auf dem Marktplatz rund um den Roland und an der Schlachte direkt an der Weser.
Aber als ich dann schon mal in Flensburg war, musste ich auch in die Rote Straße. Eine nette kleine Straße mit vielen, wirklich schönen Geschäften und tollen kleinen Seitengassen die mich ein bisschen an den Bremer Schnoor erinnert haben. Jedenfalls ist dort ein ganz tolles Schuhgeschäft, Schrittmacher, ( muß jede Frau mal hin, lach ) mit Taschen von aunts & uncles ( meine Lieblingstaschen ), dänischer Damenmode ( super schön ) und natürlich mit super tollen Schuhen. Ein Wollgeschäft, Woll-Sucht ( hat übrigens auch einen Blog ), gibt es dort auch, mit einer riiiesen Auswahl, ein Besuch dort lässt jedes Strickerinnenherz höher schlagen, ehrlich. Klar hab ich mir Wolle gekauft, sollte daran jemand gezweifelt haben? Aber nur ein klitzekleines Knäulchen.
Schade das Flensburg nicht mal eben um die Ecke ist, in der Roten Straße wäre ich Stammkunde :-))

Donnerstag, 26. November 2009

Ich hab mal wieder meine Mandelpresse vorgekramt. Hab ja schon mal erwähnt, das ich diese Form sehr gerne mag. Obwohl die Perlen ziemlich groß sind, ich mag sie und es macht richtig Spaß sie zu wickeln.
Die Perlen sind auf beiden Seiten unterschiedlich gearbeitet.

Und hier noch eine.





Ich wünsche Euch Allen ein schönes Wochenende.


Montag, 23. November 2009

Noch mehr

Hier hab ich wieder mal einen neuen Ringaufsatz,
ist nicht grade unauffällig das Teil, es hat auch schon einen neuen Besitzer gefunden. Und noch ein Gebammsel



Dienstag, 17. November 2009

Gebammsel

Gestern Abend hab ich ein bisschen gefädelt. Dabei ist unter anderem auch dieses Gebammsel entstanden. Leider haben wir grad keinen Sonnenschein, somit nicht das beste Fotowetter.

Freitag, 13. November 2009

Neue Presse

Da ich so leidenschaftlich gerne mit Pressen arbeite, musste es mal wieder eine neue sein, grins. Hat viel Spaß gemacht damit zu arbeiten, ich hätt auch nicht gedacht das es gleich am Anfang so gut funktioniert.
Die Länge dieser Perle ist 5 cm.
Das schöne an dieser Presse ist, die Dornführung ist längs, wie auch quer. Gefällt mir supergut.
Hab hier eine Perle für meine QuiltNadel gemacht. Wollt ich schon lange mit einer schönen Perle bestücken.



Mittwoch, 11. November 2009

Resteverwertung

Diesen Strang hatte ich an meinem Färbetag als letzten, mit den restlichen Farben, gefärbt. Einfach irgendwie, ohne lange nachzudenken. Nur um die Farbe aufzubrauchen, sozusagen Resteverwertung. Dann war ich aber doch überrascht wie schön er geworden ist, freu. Wenn ich ganz ehrlich bin, dies ist meine gelungenste Färbung.
Obwohl ich noch andere Socken auf den Nadeln hatte, ich konnte es nicht lassen. Die Wolle musste unbedingt angestrickt werden. Ich war zu neugierig wie sie wohl verstrickt aussieht. Ich find sie ganz prima, das werden bestimmt Lieblingssocken :-))

Und einen neuen Ringaufsatz gibt es auch noch zu zeigen.




Freitag, 6. November 2009

gefärbt

Das wollte ich schon seit 2 Jahren mal ausprobieren. Hab mich nur nie rangetraut. Die Wolle und die Farbe hatte ich auch schon ewig zu Hause liegen. Aber am vergangenem Wochenende war es dann endlich soweit. Mit zwei lieben Freundinnen haben wir unsere Küche in eine Hexenküche verwandelt und Strumpfwolle gefärbt. Die Fensterscheiben waren beschlagen, es war feucht und sehr warm in der Küche. Überall standen Gläser mit selbst angemischten Farben, herrlich!!! Das hat so viel Spaß gemacht, das schreit förmlich nach Wiederholung. Ich hab auch schon Farbkombis im Kopf die ich unbedingt färben möchte.
Der mittlere Strang auf diesem Fotos war mein erster gefärbter. Mh, ich find ihn nicht so dolle. Aber die nächsten wurden dann besser.

Diese können sich doch schon sehen lassen, oder? Ich find sie richtig gelungen, trallala :-))

Erst fand ich diesen Strang ganz doof. Orange und blau, wo das doch im Moment so gar nicht meine Farben sind. Aber jetzt, um so länger ich ihn habe, finde ich ihn richtig schön.
Und diesen hier....... erinnert mich an See und Wiesen, freu.
Einen weiteren Ringaufsatz hab ich auch noch geperlt. Multicolor von Reichenbach. z.Z. mein Lieblingsteil.






Dienstag, 3. November 2009

Es geht weiter

Ich war nach längerer Zeit wieder am Brenner, juhu! Teilweise war ich sogar erfolgreich, grins.
Wenn ich so laue Zeiten wie im Moment habe, bin ich mit meiner Ausbeute eher unzufrieden, grummel.


Ich habe ein bisschen Ringaufsätze geübt und bin mit dem Ergebnis nun auch ganz zufrieden. Der Basis ist, ganz nach Wunsch, aus Silber oder Edelstahl, auf dem man den Ringaufsatz dreht.

So hat man je nach Lust und Laune, passend zur Kleidung, immer den richtigen Ring. Einfach nur den Aufsatz auswechseln, feddisch. Mir gefällt dieses Prinzip ganz prima ;))



Donnerstag, 22. Oktober 2009

Paperweight

Das ist er nun



Mein erster selbst gebrutzelter Paiperweight.





Das ist wirklich ein riiieesen Brummer geworden, 1,6kg schwer. Damit könnte man noch ganz andere Sachen beschweren, grins.Obwohl ich Ihn nicht wirklich toll finde, bin ich schon ein bisschen stolz auf das Teil. Aber das ist wie mit dem Perlen drehen, Übung macht den Meister. Für den nächsten Kurs in der Glashütte bin ich schon angemeldet, ich mein nur... wegen der Übung, freu.

Sonntag, 11. Oktober 2009

Pause

Bei mir gibt es zur Zeit nix neues zum zeigen. Ich hab seit ca. 2 Wochen nicht am Brenner gesesen. Erst hatte ich ganz viel zu tun, kam gar nicht so richtig hinterher und nun .... ist die Luft raus. Hab grad keine Ideen und keine Lust. Nein, das ist kein Frust, nur wenn ich denk mach doch mal Blümchenperlen, och ne nicht schon wieder. Oder vielleicht schöne Ringe? Neee jetzt nicht. Ok dann mal eine neue Klunkerkette, boah bloß keine Klunker! Ne tolle Einzelperle, stöhn was ist das denn? So geht es die ganze Zeit. Spät Abends hab ich manchmal einen Einfall und denke, morgen da machst du das. Und morgen, hab ich`s dann wieder vergessen :-(( Aber ich weiß, das wird wieder besser, dauert nur eine Weile und dann melde ich mich hier wieder mit neuen Fotos. Ich gönn mir jetzt einfach mal ne Pause.

Sonntag, 4. Oktober 2009

Lange her

Lange ist es her das ich diese Perlen gemacht habe, ungefähr 3 Jahre.

Vor ein paar Tagen habe ich die jetzige Besitzerin wieder getroffen und mich gefreut das sie diese Kette immer noch gerne trägt. Es sind zwar einfache Perlen, aber ich finde die Kette immer noch schön und weil ich kein Foto von diesem Stück hatte, mußte ich es gleich fotografieren.




Montag, 28. September 2009

gefädelt

Die ersten Perlen aus der Lüneburger Heide habe ich verarbeitet. Dieses Set ist aus dem
Reichenbacher Glas Multicolor gemacht.


Leider ist das Foto ein bisschen dunkel geworden. Die Sonne scheint nicht mehr so häufig ;-(( das ist zum fotografieren nicht so toll. Die anderen Perlen werden die Tage auch noch gefädelt und gezeigt. Leider muß ich vorher erst mal meinen Fädeltisch aufräumen, da sieht es vielleicht aus, tststs...wäre auch mal ein Foto wert.

Samstag, 26. September 2009

Glashütte Gernheim

Ich war in der Glashütte Gernheim und habe dort an einem Kurs teilgenommen. So ganz viel hab ich mir ja nicht davon versprochen. Aber ich war begeistert, das hat mir richtig Spaß gemacht, jaaaa.Dort gibt auch eine Glasschleiferei
und ein Glasmuseum auch. Leider hatten
wir für einen Besuch keine Zeit mehr


Hier ein Blick auf einen Teil der Farben, in denen man sich etwas anfertigen konnte





Und was ist das?



Das ist er, MEIN Paperweight !!
Ein riieeesen Brummer




Ich hoffe er sieht in Wirklichkeit auch so schön aus . Wenn das Glas heiß ist, schaut es immer schöner aus als im erkaltetem Zustand.


Noch habe ich den Paperweight nicht zu Hause. Er wurde dort im Ofen noch getempert und ich bekomme ihn erst in ca.2Wochen.ungeduldigbin.Dabei bin ich schon sooo gespannt wie er geworden ist.
Es waren schöne Stunden dort und ich hätte nicht gedacht das mir das Arbeiten am Ofen so viel Freude macht. Da muß ich unbedingt wieder hin!
Ich möchte noch so viele Dinge dort machen,eine Schale, einen Becher, noch einen Paperweight und und und ... Hiiiilfe, ich bin süchtig nach Glas und Feuer, kann mir bitte jemand helfen?
( Grins über beide Backen:-)))



Montag, 21. September 2009

Ausbeute

Die vergangenen Tage hab ich in der Lüneburger Heide, mit mehreren netten Perlenmacherinnen verbracht. Es waren schöne Tage bei herrlichem Wetter. Ein paar schöne Perlen hab ich von dort auch mitgebracht.



Eins meiner Lieblingsherzen mußte natürlich auch sein


Das sollte auch ein Herz werden, hat nicht so geklappt wie ich es wollte. Aber hat trotzdem was, find ich jedenfalls. Nur leider hat es einen Riss, tja da muß ich wohl noch üben.

Die Techniken für die beiden folgenden"Barley" Perlen hat mir meine Perlenfreundin Anke gezeigt.


Und das ist meine Wochenendlieblingsperle. Die find ich einfach nur schön, an der Technik bleib ich dran. Ich sag nur: da geht noch was, grins.



Art Clay hat Anke uns auch gezeigt, das sollen mal Beadcaps werden. Die mache ich dann irgendwann mal fertig. Dazu fehlt mir das nötige Werkzeug und wenn sie fertig und verarbeitet sind stell ich sie bestimmt hier ein.

Für mich war es ein schönes Wochenende, hab jede Menge neue Ideen mit nach Hause genommen und es genossen mit ein paar netten Menschen meine Freizeit zu verbringen.






Montag, 14. September 2009

Elfenbein

Hab ein bisschen mit Elfenbein und Silberglas gebrutzelt

Von dieser Form kann ich nicht lassen



Mittwoch, 9. September 2009

Geengelt

Schon lange wollt ich sie mal ausprobieren und das ist dabei herraus gekommen:

der dünne


und der dicke Engel

er ist bestimmt zu schwer zum fliegen, grins