Montag, 28. September 2009

gefädelt

Die ersten Perlen aus der Lüneburger Heide habe ich verarbeitet. Dieses Set ist aus dem
Reichenbacher Glas Multicolor gemacht.


Leider ist das Foto ein bisschen dunkel geworden. Die Sonne scheint nicht mehr so häufig ;-(( das ist zum fotografieren nicht so toll. Die anderen Perlen werden die Tage auch noch gefädelt und gezeigt. Leider muß ich vorher erst mal meinen Fädeltisch aufräumen, da sieht es vielleicht aus, tststs...wäre auch mal ein Foto wert.

Samstag, 26. September 2009

Glashütte Gernheim

Ich war in der Glashütte Gernheim und habe dort an einem Kurs teilgenommen. So ganz viel hab ich mir ja nicht davon versprochen. Aber ich war begeistert, das hat mir richtig Spaß gemacht, jaaaa.Dort gibt auch eine Glasschleiferei
und ein Glasmuseum auch. Leider hatten
wir für einen Besuch keine Zeit mehr


Hier ein Blick auf einen Teil der Farben, in denen man sich etwas anfertigen konnte





Und was ist das?



Das ist er, MEIN Paperweight !!
Ein riieeesen Brummer




Ich hoffe er sieht in Wirklichkeit auch so schön aus . Wenn das Glas heiß ist, schaut es immer schöner aus als im erkaltetem Zustand.


Noch habe ich den Paperweight nicht zu Hause. Er wurde dort im Ofen noch getempert und ich bekomme ihn erst in ca.2Wochen.ungeduldigbin.Dabei bin ich schon sooo gespannt wie er geworden ist.
Es waren schöne Stunden dort und ich hätte nicht gedacht das mir das Arbeiten am Ofen so viel Freude macht. Da muß ich unbedingt wieder hin!
Ich möchte noch so viele Dinge dort machen,eine Schale, einen Becher, noch einen Paperweight und und und ... Hiiiilfe, ich bin süchtig nach Glas und Feuer, kann mir bitte jemand helfen?
( Grins über beide Backen:-)))



Montag, 21. September 2009

Ausbeute

Die vergangenen Tage hab ich in der Lüneburger Heide, mit mehreren netten Perlenmacherinnen verbracht. Es waren schöne Tage bei herrlichem Wetter. Ein paar schöne Perlen hab ich von dort auch mitgebracht.



Eins meiner Lieblingsherzen mußte natürlich auch sein


Das sollte auch ein Herz werden, hat nicht so geklappt wie ich es wollte. Aber hat trotzdem was, find ich jedenfalls. Nur leider hat es einen Riss, tja da muß ich wohl noch üben.

Die Techniken für die beiden folgenden"Barley" Perlen hat mir meine Perlenfreundin Anke gezeigt.


Und das ist meine Wochenendlieblingsperle. Die find ich einfach nur schön, an der Technik bleib ich dran. Ich sag nur: da geht noch was, grins.



Art Clay hat Anke uns auch gezeigt, das sollen mal Beadcaps werden. Die mache ich dann irgendwann mal fertig. Dazu fehlt mir das nötige Werkzeug und wenn sie fertig und verarbeitet sind stell ich sie bestimmt hier ein.

Für mich war es ein schönes Wochenende, hab jede Menge neue Ideen mit nach Hause genommen und es genossen mit ein paar netten Menschen meine Freizeit zu verbringen.






Montag, 14. September 2009

Elfenbein

Hab ein bisschen mit Elfenbein und Silberglas gebrutzelt

Von dieser Form kann ich nicht lassen



Mittwoch, 9. September 2009

Geengelt

Schon lange wollt ich sie mal ausprobieren und das ist dabei herraus gekommen:

der dünne


und der dicke Engel

er ist bestimmt zu schwer zum fliegen, grins

Donnerstag, 3. September 2009

Das mußte sein

An diesen Clogs ging kein Weg vorbei. Ich dachte ich würde mir nie wieder welche kaufen, hatten wir doch alles schon in den 70gern. Weiße mit Löchern, ganz toll, heute unvorstellbar! Aber ohne diese Clogs wollte ich nicht weiter machen, die MUSSTEN sein. Außerdem passen sie ganz prima zu den "selbstgestrickten". Noch ein Grund mehr ohne sie nicht weiter zu gehen.lalala....






Von dieser Form kann ich mich im Moment auch nicht trennen. Immer wenn ich am Brenner bin muß es mindestens eine davon sein. Mehr Mandeln in den nächsten Tagen.

Vorderseite



Rückseite