Freitag, 12. Februar 2010

Hexenwurst

Nein nein, das ist keine neue Perle. Dieses Foto ist schon etwas älter. Hab beim Klarüberfang das ganze auch etwas verwurschtelt, wie man sieht. Dann zeig ich Euch heute eben mal eine Perle, wie man es nicht unbedingt machen sollte, das mit dem Überfang mein ich, grins. Sieht aus wie kleingeschnittene Wurst mit Fett oder so. Ist aber Seife, mh ja kopfnick. Das ist die Seife, die nix geworden ist, jedenfalls beim ersten sieden. Ich sag nur "Himbeertörtchen". Da war am nächstem Tag ein schöner dicker Ölfilm drauf. Ich hab sie dann in kleine Stücke geschnitten, ab in den Topf, nochmal aufgerührt..........

und so sieht sie jetzt aus. Ich finde sie etwas schrill, aber sie duftet prima und ist trotzdem gelungen. Mh, wenn ich mir das Foto so richtig anschaue, sieht aus wie pinke Blutwurst mit Fett, oder was? Breitegrinsebackehab. Wer von mir schon mal die Seife "Himbeertörtchen" bekommen hat, der weiß wie die Seife eigentlich auszusehen hat. Tja, manchmal verliert man eben und manchmal gewinnen die Anderen ;-))



Dienstag, 9. Februar 2010

Am Hexenofen

Ja, das Wolle färben hab ich auch für mich entdeckt. Hier habe ich mal wieder einen Färbetag eingelegt. Damit die Wolle auch schnell trocknet wird sie an der Küchenhexe aufgehängt. Bei dem Wetter brodelt die Hexe den ganzen Tag und verbreitet angenehme Wärme. Ihr merkt schon, für Hexen hab ich was übrig. Der Hund heißt Hexe, Küchenhexe, hab auch eine Hexensammlung, meine Küche ist manchmal eine Hexenküche und manchmal bin ich selber eine, hihi.

Sonntag, 7. Februar 2010

Bei uns ist es immer noch Winter und langsam hab ich auch so meine Zweifel ob er jemals vorbeigeht. Das ist der Blick aus meinem zukünftigem Arbeitszimmer. Ich finde ihn traumhaft und im Sommer besonders schön. Jedoch, wenn ich z.Z. rausschaue, denke ich manchmal ich wohne in Kanada, grins. So langsam könnte es meinetwegen ruhig Frühling werden, jaaa ich will Sonne und Vogelgezwitscher! Das Winterwetter ist auch der Grund warum es von mir noch keine neuen Perlen gibt. Ich arbeite bei geöffnetem Fenster ( wegen dem Abluftschlauch ) und das ist mir entschieden zu kalt, brrrr, nee nee da mach ich lieber andere Sachen.
Ich hab mal wieder, nach langer Zeit, Seife gesiedet. Meine Vorräte gehen so langsam zur Neige und da ich selber nur selbstgemachte Seife verwende, muße ich mal wieder sieden. Hat Spaß gemacht und mir war dabei schön warm und mollig ;-)
Mit Pfefferminz bin ich Dein Prinz



Calendulaseife

Teebaumölseife
Alle drei Seifen sind gut gelungen und haben schöne Düfte. Aber einen Patzer gab es auch. Die Seife Himbeertörtchen hatte am nächsten Tag eine dicke Ölschicht. Habe wohl zu heiß gearbeitet. Zum wegwerfen viieel zu schade. Ich hab sie gerettet indem ich sie klein geschnitten und nochmal gekocht habe. Aber dazu mehr beim nächstem Mal.